Wahlkampfveranstaltung richtig bewerben mit eventfinder politische Events - eventfinder

Politische Veranstaltungen richtig bewerben

Mehr Aufmerksamkeit für Deine Partei und Eure politische Arbeit

  • 12. August 2021

Euer Ortsverein plant ein Weinfest? Ihr organisiert eine Online-Podiumsdiskussion mit interessanten Gästen? Eure Partei veranstaltet einen Infoabend mit Kandidatenvorstellung, plant einen politischen Stammtisch oder eine Sprechstunde zu aktuellen Themen? Bald steht sicher auch die nächste Fraktionssitzung oder Parteiversammlung auf dem Programm!

Die Vielfalt politischer Veranstaltungen und Events ist nicht nur vor anstehenden Wahlen enorm groß. Beschleunigt durch die Pandemie, nimmt auch die Zahl der digitalen politischen Termine, wie Online-Stammtisch oder Kandidatenvorstellung im Livestream, rasant zu. Allerdings sind auch politische Veranstaltungen - ganz gleich ob Ratsch im Rathaus, Feierabend-Talk oder die kommende Parteisitzung, analog oder digital - nur dann erfolgreich, wenn die relevanten Zielgruppen, sprich die Wähler*innen, auch rechtzeitig davon erfahren. Ohne Besucher*innen läuft jegliches kreatives Eventmanagement ins Leere. Auf allen Ebenen - von kommunal- über landes- bis bundespolitisch - müssen politische Veranstaltungen auffallend und frühzeitig promotet werden, um die Bürger*innen und potenziellen Wähler*innen zu erreichen.

Digitaler Wahlkampf - Soziale Netzwerke als Kommunikationskanal

Neben den klassischen analogen Kommunikationsinstrumenten wie Pressmitteilungen, Plakate und Flyer sind mittlerweile auch die Bekanntmachung im Internet und die Kommunikation über soziale Netzwerke wesentliche Bestandteil jeder erfolgreichen Kampagne. Digitaler Wahlkampf - dieser Begriff ist in der politischen Landschaft in aller Munde. Der Stimmenfang im Internet wird immer wichtiger und von Tag zu Tag professioneller betrieben. Mit Posts in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und Co. können die politischen Botschaften schnell und einfach kommuniziert werden. Social-Media-Posts bieten sich daher auch an, um auf politische Veranstaltungen aufmerksam zu machen.

Allerdings werden durch Beiträge in den sozialen Netzwerken in erster Linie „nur“ Personen erreicht, die der Partei, dem Ortverein oder dem Kandidaten bereits „folgen“ oder deren Profil zum jeweiligen Post „matcht“. Um neue Zielgruppen und potenzielle Wähler*innen zu erreichen, bleibt meist nur der Weg über gezielt ausgespielte Social Media Anzeigen. Diese erfordern jedoch ein hohes Werbebudget und sind daher in vielen Fällen nicht realisierbar und für kleinere Veranstaltungsankündigungen nicht geeignet.

Für Veranstaltungswerbung sind daher Online-Veranstaltungskalender eine wertvolle Ergänzung im Kommunikationsmix oder gar eine erfolgsversprechende Alternative zu den gängigen sozialen Netzwerken. Hier kann oftmals kostenlos oder mit überschaubarem Budget auf Wahlkampfveranstaltungen und politische Events aller Art aufmerksam gemacht werden.

Politische Veranstaltungen bei eventfinder bewerben?

eventfinder ist der unabhängige Online-Veranstaltungskalender für ganz Österreich, in dem jeder Veranstalter seine Termine ankündigen und die eigene Zielgruppe mit ausführlichen Veranstaltungsdetails informieren kann. Das Portal ist somit auch optimal geeignet, um auf die Wahlkampfveranstaltungen Deines Ortsvereins aufmerksam zu machen und um alle regionalen und überregionalen Termine Deiner Partei zu bewerben.

Deine Veranstaltungseinträge bei eventfinder profitieren von der hohen Bekanntheit und der großen Reichweite des Portals. User*innen stöbern hier im breit gefächerten Veranstaltungsangebot in ihrer jeweiligen Heimatstadt oder Region. Dadurch erzielen auch Hinweise auf politische Veranstaltungen, nach denen oftmals nicht konkret gesucht wird, bei eventfinder ihre Wirkung. Dein Veranstaltungshinweis wird bei eventfinder von der lokalen Zielgruppe wahrgenommen – und ist somit mindestens so effektiv wie ein Bericht im Lokalteil der Zeitung oder die Anbringung von Plakaten im Ort.

Politische Events online bewerben eventfinder Veranstaltungen eintragen

Mehr Reichweite als jedes Wahlplakat: Deine politische Veranstaltung im Rampenlicht

Informationsbroschüren, Flyer und Wahlplakate werden zunehmend von der Durchschlagskraft digitaler Medien abgelöst. Gedruckte Werbemittel sind nicht nur teuer in der Herstellung, sondern die Verbreitung durch meist ehrenamtliche Helfer*innen ist außerdem sehr aufwendig und zeitintensiv. Zudem sind Printprodukte und vor allem Wahlplakate alles andere als umweltfreundlich. Statt Wiederverwendung landeten die meisten Plakate in der Müllverbrennung – wie die Süddeutsche Zeitung berichtete.

Digitale Kommunikation und Online-Wahlwerbung ist in vielerlei Hinsicht nachhaltiger als die klassische Werbung mit Printprodukten. Mit der Ankündigung von politischen Veranstaltungen in Sozialen Netzwerken und/oder in Online-Veranstaltungsportalen erreicht Deine Partei neue Zielgruppen und die Wähler*innen obendrein deutlich nachhaltiger als mit Plakaten und Flyern. Nach der Wahl ist vor der Wahl: zukünftige Wähler*innen informieren sich mit steigender Tendenz im Internet, d.h. digitale Kommunikation und Event-Werbung in Online-Portalen ist das Gebot der Stunde.

Die Vorteile der Veranstaltungswerbung in Event-Portalen solltest Du auch für Deine politischen Veranstaltungen nutzen: bei eventfinder lassen sich schnell und unkompliziert alle Informationen zu Deiner Veranstaltung eintragen - sei es ein analoger Wirtshaustreff, eine Kandidaten-Gesprächsrunde via Zoom oder eine Podiumsdiskussion zu parteipolitischen Fragen, die parallel als Online- und als Präsenzveranstaltung stattfindet.

Nutze das reichweitenstarke Eventportal eventfinder, um Deine kommunalen Wahlkampftermine oder sonstigen politischen Veranstaltungen Deines Ortsvereins zu bewerben und um mehr Besucher*innen aus Deiner Region zu gewinnen. Lokal, bekannt, reichweitenstark: Bei eventfinder steht Deine politische Veranstaltung im Rampenlicht.

Jetzt Deine politische Veranstaltung promoten

Hier kannst Du Deine Veranstaltung bei eventfinder eintragen!